ESG Ansatz Bewusst
Investieren

Was bedeutet das überhaupt? Wie kann Geldanlegen nachhaltig sein? Wie definieren wir es und welche Kriterien legen wir an?

ESG Kriterien

ESG ist eines der Top-Themen in den kommenden Jahren. Als einer der führenden Vermögensverwalter sehen wir uns hier in der Verantwortung. Wir haben uns diesem Thema angenommen und unsere eigene Postition dazu erarbeitet.

BV Policy Nachhaltigkeit

ESG - Was bedeutet das und wie kann man es messen?

  • ESG steht für Environment, Social und Governance.
  • Fälschlicherweise wird das Thema ESG oft als irrelevant abgegolten.
  • Vielmehr steht ESG für eine neue Dimension des Risikos für ein Unternehmen und erweitert das klassische Anlagedreieck.
  • Im Rahmen des Investmentprozesses der BV Premium Vermögensverwaltung werden die ESG-Kriterien zur Steuerung der Nachhaltigkeitsrisiken eingesetzt.
  • Die Auswirkung der Investitionen auf Nachhaltigkeitsfaktoren findet demgegenüber derzeit noch keine Berücksichtigung.
  • Es ist ein klarer Trend zu beobachten, dass ESG in den kommenden Jahren eines der Top Themen sein wird.
  • Nicht nur regulatorisch, sondern auch anlegergetrieben (v.a. institutionelle Kunden) treiben das Thema unaufhaltsam voran.
  • Unsere ESG-Daten stammen von Refinitiv Germany GmbH.
  • Die ESG-Datenbank von Refinitiv Germany GmbH deckt mit Hilfe von über 150 Analysen mehr als 7.000 Unternehmen mit einer Historie von über 10 Jahren weltweit ab.
  • Darüber hinaus wird die Datenbank stetig erweitert und bietet dadurch eine hervorragende Datengrundlage für tiefgehende ESG-Analysen.
  • Die Refinitiv Methodologie sieht vor, aus zahlreichen Unterkategorien einen ESG-Gesamtscore zu berechnen.

Der ESG-Score Kategorisierung

ESG – ein weiteres Kriterium Nachhaltige Kapitalanlage

Bewertungssystem ESG-Score

  • Der ESG Score ist technisch eine Zahl zwischen 0 und 1.
  • Mit Hilfe einer Tabelle kann dieser numerische Wert in ein leicht verständliches Bewertungssystem übersetzt werden.
  • Der Investmentprozess besteht sowohl aus einem Screening-Ansatz auf Einzeltitelebene (Bottom-Up-Ansatz) als auch auf einem Integrationsansatz auf Portfolioebene (Top-Down-Ansatz).
  • Negatives Screening: „hard facts“ werden von vornherein ausgeschlossen (Streubombenproduktion, Waffen).
  • Es werden im Anschluss nur Unternehmen berücksichtigt, die einen ESG-Score von mindestens C haben (positives Screening bzw. Bottom-Up).
  • Auf Portfolieebene wird ESG (Top-Down) derart integriert, dass der gesamte Portfolie ESG-Score mindestens B- ist.

Wachstum zu verzeichnen Privatinvestitionen in nachhaltige Fonds und Mandate

Privatinvestitionen in nachhaltige Fonds und Mandate sind im Jahr 2019 um 96% gewachsen. Das geht aus dem Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2020 hervor.

Quelle: FNG – Forum Nachhaltige Geldanlagen

Ihr Ansprechpartner Alexander Gröbner

BV Bayerische Vermögen GmbH
Brienner Straße 53a
80333 München
Tel.: 089 / 179 24 65 100 
E-Mail: a.groebner@bv-vermoegen.de