Managementkommentar Mai 2017

Der NV Strategie Dynamic entwickelte sich im Mai mit -0,76% leicht negativ. Während die Mehrheit der Einzelpositionen in der Originalwährung die Berichtsperiode mit einem positiven Vorzeichen absolvieren konnte, war es erneut die US-Dollar- sowie japanischer Yen – Schwäche, welche die Fondsperformance belastete. Das Sondervermögen ist zu rund 60%  am US-amerikanischen und zu 8% am japanischen Aktienmarkt investiert. Von den Teilportfolios haben die europäischen Small Caps den größten positiven Performancebeitrag geleistet. Hier glänzten vor allem die RHI AG (+21%) sowie die Nabaltec AG (+15%). Sehr solide schnitten darüber hinaus die europäischen und US-amerikanischen Teilportfolios mit dem Fokus auf Free Cash Flow ab.

Die Märkte im Überblick

Nachdem der Monat Mai bei den großen Indizes positiv gestartet ist, gab es in der zweiten Monatshälfte schwierige Märkte. Generell hat sich der Markt seit November letzten Jahres auf die positiven Aspekte der Personalie Trump fokussiert. Allerdings wurde dieser positive Grundton das ein oder andere Mal auf die Probe gestellt. So auch in der zweiten Hälfte des Monats Mai. Trotz dessen konnten die Indizes DAX, EuroStoxx 50, S&P 500 sowie der Nikkei Index den Monat positiv abschließen. Auf der Ebene der Zinsen, gemessen an den deutschen zehnjährigen Anleihen, verlief der Berichtszeitraum sehr ruhig. Die Zinsen haben sich mit ca. 0,3%  relativ unverändert gezeigt.