Managementkommentar Januar 2019

Im neuen Jahr erholten sich die internationalen Märkte auf breiter Front, trotz zunehmender Eintrübung der konjunkturellen Daten. Zur Erinnerung – im Januar 2018 waren die Vorzeichen fast umgekehrt und heute wissen wir, wie das Jahr verlaufen ist – 9 von 12 Monaten waren negativ und der Dezember setzte den finalen Schlusspunkt eines sehr schwierigen Anlagejahres. Nur ein Konter der Bullen oder der Beginn eines neuen Aufwärtstrends? Nach wie vor beherrschen die Themen Brexit und der offene Handelsstreit zwischen China und USA die Diskussionen und warten auf eine baldige Lösung. Interessant ist die Entwicklung bei den Zinsen – die letzten Äußerungen des amerikanischen Notenbankpräsidenten waren wesentlich moderater und führten zu rückläufigen Zinsen. Auch die sicheren deutschen Staatsanleihen setzten zu neuen Höhenflügen an. Das macht Aktien wieder interessanter – insbesondere Titel mit Dividenden. Das Sondervermögen Mayerhofer Strategie legte im Monat Januar 2,31 % zu.