Managementkommentar Oktober 2017

Der Oktober 2017 gehörte mit zu den besten Monaten seit Auflage des Sondervermögens Mayerhofer Strategie im Dezember 2011. Das Monatsergebnis in Höhe von +3,77% trug zur überdurchschnittlichen Wertentwicklung von +14,76% für das Gesamtjahr bei. Seit Auflage im Dezember 2011 +54,77%.

Noch im letzten Bericht sind wir von allfälligen Konsolidierungen ausgegangen, die aber nicht eingetreten sind. Im Gegenteil, der Aufschwung an den Börsen hat sich verstärkt, die Branchen- und Sektorenrotation hält im gesunden Maße an. In diesem Jahr hat man nicht mit allen Sektoren Geld verdienen können. Telekom und Einzelhandel notieren auf Jahresbasis sogar im Minus. Auch der hochkapitalisierte Sektor Gesundheit schwächelt und hinkt den anderen Sektoren, wie Technologie, Rohstoffe, Versicherungen etc. mit großem Abstand hinterher. Neben der Auswahl der Sektoren trug aber das traditionelle „stock picking“ wesentlich zum erzielten Erfolg in 2017 bei.

Die Notenbank haben sich mit Klarheit geäußert. Der Markt weiß also, was auf ihn zukommt. Die Reaktionen darauf sind verhalten und bis dato ohne Relevanz. Wir halten uns bis auf eine kleine Dollarposition zurück und warten ab. Aktien mit guten Wachstum und einem soliden Geschäftsmodell werden auch bis zum Jahresende die Wertetreiber sein.