Managementkommentar August 2018

Im Börsenmonat August schwächten sich in unseren Zielmärkten die Indizes größtenteils ab. Der DAX verlor im Berichtszeitraum rund 3,4% und der Euro Stoxx 3,8%. Der MDAX konnte sich knapp behaupten. Außerhalb Europa entwickelten sich die US Märkte positiv, wohingegen die Emerging Markets auf breiter Front deutlich nachgaben. Neben einer erneuten Verschärfung der Handelskonflikte wirkte sich die Sorge um Zahlungsbilanzkrisen zahlreicher Emerging Markets im Zuge der anhaltenden Dollarstärke negativ aus.

Der FUNDament Total Return konnte sich aufgrund der defensiven Grundausrichtung den Turbulenzen im Berichtszeitraum entziehen. Zudem wurde der Fonds im Berichtszeitraum erneut defensiver ausgerichtet, das Beta des Gesamtportfolios beläuft sich zum Monatsultimo auf unter 0,1 und befindet sich somit am unteren Ende des Zielbetas von 0 bis 0,5. Die Risiken bleiben unverändert der schwelende Handelskonflikt sowie die Gefahr eines ungeordneten BREXITS. Zudem dürfte die restriktivere Geldpolitik der FED weiterhin die Emerging Markets belasten, was sich zunehmend auch auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in Europa auswirken dürfte. Vor diesem Hintergrund bleibt die defensive Grundausrichtung des Fonds mit einem klaren Fokus auf ausgewählte Sondersituationen bis auf weiteres unverändert.